Empfindliche Zahnhälse

Was sind die Gründe für empfindliche Zähne?

Es gibt verschiedene Gründe für empfindliche Zähne. Zum einen kommt es durch Rückgang des Zahnfleisches aufgrund von starker Zahnfleischentzündung, Parodontitis, Karies oder falscher Putztechnik zu einer Freilegung der Zahnhälse. Zahnhälse bestehen nicht aus dem starken Zahnmaterial des Zahnschmelzes, welcher an der Zahnkrone lokalisiert ist, sondern aus Dentin, der deutlich weicher ist und mit tausenden von kleinen Kanälchen ausgestattet ist. Diese Kanälchen führen bis tief in die Zahnpulpa zum Zahnnerven. Wenn also ein kalter Reiz am Zahn vernommen wird, leiten diese Kanälchen den Reiz bis in den Zahnnerven weiter. Dadurch kommt es zu Schmerzen. Zum anderen können auch andere Faktoren dazu führen, dass der schützende Zahnschmelz reduziert wird, wie zum Beispiel beim knirschen.

Wie behandelt man empfindliche Zähne?

Empfindliche Zähne kann man nicht-invasiv mit Fluorid behandeln. Wichtig ist die richtige Technik beim Zähneputzen und die richtige Zahnpasta. Bei stärker empfindlichen Zähnen und groß freigelegten Zahnhälsen kann man diese durch normalen Füllungsmaterialien verschließen. Dadurch wird verhindert, dass kalte oder warme Reize zum Zahnnerven weitergeleitet werden.

Wie lange dauert die Behandlung der empfindlichen Zähne?

Die Behandlung für empfindliche Zähne, nämlich das fluoridieren der betroffenen Stellen, dauert nur ein paar Minuten. Die eigentliche Behandlung jedoch bezieht sich auf die Beseitigung der Ursache. Dies kann je nach Ursache für die Schmerzempfindlichkeit unterschiedlich sein. Gerne beraten wir Sie hierfür.

Was sind die Gründe für empfindliche Zähne?

Es gibt verschiedene Gründe für empfindliche Zähne. Zum einen kommt es durch Rückgang des Zahnfleisches aufgrund von starker Zahnfleischentzündung, Parodontitis, Karies oder falscher Putztechnik zu einer Freilegung der Zahnhälse. Zahnhälse bestehen nicht aus dem starken Zahnmaterial des Zahnschmelzes, welcher an der Zahnkrone lokalisiert ist, sondern aus Dentin, der deutlich weicher ist und mit tausenden von kleinen Kanälchen ausgestattet ist. Diese Kanälchen führen bis tief in die Zahnpulpa zum Zahnnerven. Wenn also ein kalter Reiz am Zahn vernommen wird, leiten diese Kanälchen den Reiz bis in den Zahnnerven weiter. Dadurch kommt es zu Schmerzen. Zum anderen können auch andere Faktoren dazu führen, dass der schützende Zahnschmelz reduziert wird, wie zum Beispiel beim knirschen.

Hochwertige Veneers werden mithilfe eines OP Mikroskop kontrolliert und eingesetzt

Wie lange dauert die Behandlung der empfindlichen Zähne?

Die Behandlung für empfindliche Zähne, nämlich das fluoridieren der betroffenen Stellen, dauert nur ein paar Minuten. Die eigentliche Behandlung jedoch bezieht sich auf die Beseitigung der Ursache. Dies kann je nach Ursache für die Schmerzempfindlichkeit unterschiedlich sein. Gerne beraten wir Sie hierfür.

Welche Zahnpasta bei empfindlichen Zähnen?

Idealerweise verwendet man eine Zahnpasta mit einem Fluoridgehalt von 1450ppm und einem geringen Abrasionswert. Auf der Rückseite der Zahnpasta kann man den entsprechenden Fluoridwert kontrollieren. Dies sind die meisten „Sensitiv“ Zahnpasten. Für eine genauere explizite Empfehlung können Sie uns gerne kontaktieren.

Warum sind meine Zähne empfindlich?

Dies kann verschiedene Gründe haben: Zum einen, kann es aufgrund von freigelegten Zahnhälsen zu Reizweiterleitung bis in den Zahnnerven kommen, zum anderen kann aber auch der Zahnschmelz an sich durch Erosionen (Schäden durch Säurehaltige Speisen und Getränke) beschädigt werden.

Wie lange bleiben Zähne nach Bleaching empfindlich?

Wurde vor kurzem ein Zahnbleaching durchgeführt, kann es zu Empfindlichkeiten kommen. In den meisten Fällen sind diese nach 24-48 Stunden. Weitere Informationen zu Schmerzempfindlichkeiten nach Zahnbleaching finden sie auf unserer Infoseite über das Bleichen der Zähne.

Empfindliche Zähne in der Schwangerschaft?

In der Schwangerschaft ist das Immunsystem anfälliger für eine Gingivitis oder Parodontitis. Diese Erkrankungen führen vereinfacht gesagt auch dazu, dass sich das Zahnfleisch etwas zurückzieht und die weniger geschützten Zahnhälse offenliegen. Dies führt zu den erhöhten Empfindlichkeiten. Sollten Sie während der Schwangerschaft empfindliche Zähne haben, ist es ratsam einen Termin bei Ihren Zahnarzt zur Beratung zu vereinbaren.

Was hilft gegen empfindliche Zähne?

Die richtige Putztechnik, Zahnpasta und ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt hält Ihre Zähne stark. Ein weiterer Aspekt ist die Ernährung. Wir sollten darauf achten, uns gesund zu ernähren und zucker- und säurehaltige Getränke zu meiden.

Warum liegen meine Zahnhälse frei?

Aufgrund von falscher Putztechnik, Parodontitis oder Gingivitis, kann es zu freigelegten Zahnhälsen kommen.

Warum habe ich bei Stress empfindliche Zähne?

Bei Stress kann es vereinfacht gesagt passieren, dass der Körper diesen versucht im Schlaf abzubauen. Hierbei werden die Zähne aneinandergepresst oder es wird sogar geknirscht. Dies führt mit der Zeit dazu, dass der schützende Zahnschmelz sich abbaut und die Zähne schmerzempfindlicher werden. In diesem Fall kann eine sogenannte Knirscherschiene helfen. Wir beraten Sie gerne dazu.

Zahnschmerzen bei kalten Getränken, warum?

Die Zahnschmerzen bei kalten oder warmen Reizen entstehen durch Weiterleitung dieser Reize bis zum Zahnnerven. Diese Weiterleitung kann durch verschiedenen Ursachen entstehen.

Weitere Hinweise und Tipps für empfindliche Zähne finden sie auch bei der ProDente Initiative.

SIE HABEN NOCH FRAGEN ODER WÜNSCHEN SICH EINE BEHANDLUNG?

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns: 023414688