Kombinierter Zahnersatz

Beim kombinierten Zahnersatz werden herausnehmbare Bestandteile mit festsitzenden Elementen kombiniert. Der Patient kann somit einen Teil des Zahnersatzes herausnehmen, aber die Halteelemente werden fest zementiert, verschraubt oder verklebt.

Deckprothese (Cover-Denture)

Ein Beispiel hierfür ist die Deckprothese, welche alle Zähne eines Kiefers ersetzt, dabei aber nicht rein Schleimhautgetragen ist, sondern durch vereinzelte Restzähne stabilisiert und geführt wird.

Teleskopprothese

Eine besondere Form der Deckprothese ist die Teleskoparbeit. Hierbei kommt es zur Anfertigung von Doppelkronen. Die erste Krone umhüllt den echten Zahn und die zweite Krone wird in die Prothese eingelassen. Beide Kronen passen perfekt zusammen und sorgen somit für eine gewisse Reibung und Halterung, wodurch die Prothese fest auf dem Kieferkamm sitzt. Die Anfertigung fordert höchstes zahnärztliches Geschick und eine gute Zusammenarbeit zwischen Arzt und zahntechnischen Labor.