Zahnimplantate

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate stellen eine Möglichkeit dar, dort Lücken in der Zahnreihe festsitzend zu versorgen, wo ansonsten nur herausnehmbare Prothesen möglich wären. Grundsätzlich ist ein Zahnimplantat eine Art Schraube aus Titan, die unter örtlicher Betäubung in den Kieferknochen eingebracht wird. Ein Implantat stellt den Ersatz für die verlorengegangene natürliche Zahnwurzel dar. Im Anschluss wird eine zahnfarbene Krone/Brücke oder auch Prothese auf die Zahnimplantate befestigt.

Was ist computergeführte Implantation?

Mit Hilfe modernster dreidimensionaler Röntgentechnologie, einem dreidimensionalen Scan der Zähne und geeigneter Software, ist es möglich die Implantation computergeführt durchzuführen. Durch die computergeführte, navigierte Implantologie ist es uns in unserer Zahnarztpraxis in Bochum in fast allen Fällen möglich, das Implantat ohne Operation und aufschneiden zu setzen.

Wie funktioniert die computergeführte Implantation?

Im Vorfeld der Implantation wird das Knochenangebot und die Nervenverläufe von unseren Zahnärzten analysiert. Daraufhin wird der spätere Zahnersatz genau geplant. Auf Basis dieser Planung wird eine Schablone erstellt, die für die Implantation verwendet wird. Die Schablone gewährleistet, dass das Implantat exakt in der Position gesetzt wird, wie das Implantat vorher geplant wurde. Auf diese Weise kann eine risikoarme Implantation gewährleistet werden. Da die Implantatposition im Knochen von der Schablone definiert ist, können wir das Implantat durch das Zahnfleisch setzen. Ein Aufschneiden um chirurgisch den Knochen zu inspizieren ist nicht mehr notwendig.

Worauf muss man beim Zahnimplantat achten?

Um ein Implantat lange zu erhalten, muss dieses wie ein natürlicher Zahn auch im häuslichen Umfeld täglich gereinigt werden. Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen in der Praxis sollten wahrgenommen werden.

Was sind die neuen Methoden bei der Zahnimplantation?

Anhand eines 3D-Röntgenbilds und eines 3D-Scans der Zähne kann eine sorgfältige Planung der Implantats Position erfolgen. Dies führt dazu, dass unsere Implantate ohne Schnittführung oder größere operative Eingriffe in einem kurzen Zeitrahmen gesetzt werden können. In diesen Fällen ist nicht einmal eine Naht notwendig.

Zahnimplantat Planung

Tut ein Zahnimplantat weh?

Die Implantation selber wird unter Betäubung durchgeführt. Der Patient spürt während des Eingriffs ein drücken. Die Implantation ist in der Regel schmerzfrei. Wird eine navigierte Implantation, wie oben im Artikel erklärt, durchgeführt, so kann die gesamte Behandlung schmerzfrei durchgeführt werden. Nicht einmal eine Naht ist in diesen Fällen notwendig.

Welche Zahnimplantate sind zu empfehlen?

Implantate aus Titan haben sich über viele Jahrzehnte als die besten Zahnimplantate bewährt. Bei Titan zeigt sich in zahlreichen wissenschaftlichen Studien, dass die Verträglichkeit hervorragend ist. Es gibt auch Implantate aus Keramik, diese sind zwar auch gut untersucht, jedoch gibt es aber nicht viele Langzeitstudien wie  bei Titanimplantate. Wir verwenden in unserer Zahnarztpraxis in Bochum ausschließlich Implantate von Markenherstellern und lehnen billige Imitate aus dem Ausland strikt ab!

Wie lange gibt es Garantie auf Implantate?

Das von uns in der Zahnarztpraxis in Bochum verwendete Implantatsystem gehört zu den weltweit am meisten verwendeten und zu den am besten untersuchtesten Implantatsystemen. Aufgrund unserer Qualifikationen und der Partnerschaft mit dem Weltmarktführer im Bereich der Zahnimplantate, wird unseren Patienten eine lebenslange internationale Garantie auf die Implantate gegeben.

Für wen sind Zahnimplantate nicht geeignet?

Grundsätzlich sind Implantate sehr gut verträglich. Insbesondere wenn ein hochwertiges System verwendet wird und die Behandlung nach den neuesten Standards durchgeführt wird. Jedoch gibt es allgemeinmedizinische Ausschlussgründe wie Osteoporose oder nicht eingestellte Diabetes Mellitus Erkrankungen. In unserer Zahnarztpraxis in Bochum tun wir alles mögliche um Ihnen die beste Behandlungssicherheit zu gewährleisten.

Was ist ein Sinuslift?

Ein Sinuslift ist eine Behandlungsmethode für den Oberkiefer um die Kieferhöhle ein bisschen zu erhöhen. Dies wird durchgeführt, um mehr Platz für das Implantat im Knochen zu schaffen. In den meisten Fällen ist dieser Eingriff nicht notwendig, insbesondere kann man durch ein 3D-Röntgenbild und der computergeführten Implantologie häufig diesen Eingriff vermeiden. Sollte doch ein Sinuslift notwendig sein, so unterscheidet man zwischen internen und externen Sinuslift. Während der interne Sinuslift eher ein kleiner Eingriff ist, so stellt der externe Sinuslift andere Herausforderungen. Wir versuchen in unserer Praxis in Bochum den eigenen Knochen so gut wie möglich auszunutzen, um einen Sinuslift gänzlich zu vermeiden. Wenn Sie weitere Informationen zu Sinuslifts suchen, finden Sie hier eine interessante Seite.

Wie viel kostet ein Zahn Implantat?

Die Kosten für ein Zahnimplantat liegen in unserer Zahnarztpraxis in Bochum bei ca. 1.200- 1.800 Euro pro Implantat. Je nach Komplexität der individuellen Situation kann es günstiger, oder bei einem notwendigen Knochenaufbau etwas mehr kosten. Je mehr Implantate in einem Kiefer gesetzt werden, desto günstiger werden die Implantat Kosten pro Implantat. Zum Beispiel kosten vier Implantate im Oberkiefer unter 3.900 Euro. Zuzüglich kommen noch die Kosten für den Zahnersatz, wie zum Beispiel eine Krone, die auf das Implantat kommt. Der Preis hierfür variiert und ist abhängig vom Zuschuss der Krankenkasse. Die Kosten können zinsfrei bis zu 24 Monate finanziert werden. Wir beraten Sie gerne hierzu ausführlich.

Wie hoch ist der Krankenkassenzuschuss für Zahnimplantate?

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen nur in Ausnahmefällen die Implantate, geben jedoch einen Zuschuss für die anschließende Versorgung mit dem Zahnersatz wie Prothesen oder Kronen und Brücken.

SIE HABEN NOCH FRAGEN ODER WÜNSCHEN SICH EINE BEHANDLUNG?

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns.